Till Baumann – Coaching

Ich begleite

  • Menschen, die soziale, pädagogische, künstlerische und/oder politische Arbeit in herausfordernden Kontexten leisten
  • Teams, Gemeinschaften und Kollektive in politischen, sozialen und künstlerischen Bereichen
  • Initiativen, Vereine und Organisationen im Non-Profit-Bereich

weiter

zum Beispiel:

es ist kompliziert – Sie arbeiten als Pädagog*in oder Sozialarbeiter*in mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen in einer Institution und kommen dabei immer wieder an Ihre Grenzen. Die Arbeit mit den Gruppen erleben Sie als herausfordernd, vielleicht knirscht es auch noch in der Zusammenarbeit im Team oder mit der Institution. Sie suchen einen Raum, um Erfahrungen aus Ihrer Praxis reflektieren und Handlungsmöglichkeiten entwickeln zu können.

alles ist neu – Sie haben sich für eine Tätigkeit in der Entwicklungszusammenarbeit entschieden und sind dabei, sich auf die Ausreise an Ihren Einsatzort vorzubereiten. Sie sind sich bewusst, dass Sie im Rahmen Ihrer Arbeit vor Ort ganz neuen Herausforderungen begegnen werden. Sie möchten sich bei der Reflektion und Verarbeitung der neuen Erfahrungen gerne kontinuierlich in einem professionellen Coaching-Rahmen begleiten lassen.

wie kommen wir weiter? – Sie sind eine Gruppe, eine Initiative oder ein Verein. In Ihrer Arbeit stoßen Sie immer wieder an Grenzen, sei es aufgrund interner Konflikte, struktureller Herausforderungen oder eines mangelnden gemeinsamen Grundverständnisses über Ziele und/oder Strategien Ihrer Arbeit. Sie suchen einen Raum, in dem Sie sich mit externer Begleitung mit den alltäglichen Herausforderungen der (Selbst-)Organisation auseinandersetzen und gemeinsam Strategien entwickeln können.

Ich arbeite

  • mit einem Coaching-Ansatz, bei dem die kreative Entwicklung von Lösungen im Vordergrund steht, nicht die vertiefende Auseinandersetzung mit Problemen und Defiziten.

weiter

In meiner Coaching-Praxis vertraue ich auf den Ressourcenschatz der Menschen, mit denen ich arbeite, auf ihre Kreativität und auf ihre Fähigkeit, Lösungen zu (er)finden. Meine Arbeit ist sowohl von den dialogischen Ansätzen Paulo Freires als auch durch die intensive Auseinandersetzung mit den ressourcenbasierten, lösungsorientierten Methoden Insoo Kim Bergs und Steve de Shazers geprägt. Methoden der Organisationsentwicklung im Non-Profit-Bereich, wie ich sie bei SOCIUS Organisationsberatung kennengelernt habe, fließen in meine Coachings mit Gruppen, Teams und Organisationen ein. Gerne arbeite ich mit künstlerisch-ästhetischen Formen von Reflektion, mit Gruppen auf Wunsch auch mit dialogischen Theatermethoden. Meine Coachings finden meist in Berlin statt. Ich arbeite auch per Videokonferenz, wenn die Entfernung groß ist, zur Zeit auch anlässlich der Corona-Krise. Je nach Bedarf biete ich Coachings auf deutsch, englisch oder spanisch an.

Ich bin

  • Coach, Trainer, Theatermacher, Diplom-Pädagoge

weiter

Seit dem Jahr 2015 arbeite ich als Coach mit Einzelpersonen, Gruppen und Teams. Ich habe an diversen Weiterbildungen im Bereich Coaching und Organisationsentwicklung teilgenommen, u.a. am Zertifikatskurs „Lösungsfokussiert beraten“ an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen (2015), an der Aufbaufortbildung „Künstlerische Methoden in Supervision und Coaching“ am Institut für Theatertherapie (2015) und an der Weiterbildung „gemeinnützige Organisationen entwickeln“ bei SOCIUS Organisationsberatung (2018). Bereits seit dem Jahr 2000 bin ich als Trainer und Theatermacher in der Konflikt­bearbeitung und Friedens­arbeit tätig (Kreativ im Konflikt), vor allem in Europa und Lateinamerika. Ich bin außerordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching (DGSv).

 

Till Baumann